Direkt zum Inhalt

Beobachtung der Fische im Aquarium La Rochelle

Poissons à Aquarium La Rochelle
Aquarium La Rochelle SAS
favorite_border

Der Besuch des L‘Aquarium verspricht eine bezaubernde Entdeckung der Ozeane an 365 Tagen im Jahr. Inmitten des Herzens der Stadt, schützen 82 Becken, die mit drei Millionen Litern Wasser aus dem Meer versorgt werden, 600 Tierarten und 12000 Meerestiere. 

Eine Reise im Herzen des Ozeans

Nach einer Fahrt in einem Aufzug, der eines  Romans von Jules Verne würdig wäre, dringt man ein in die märchenhafte Welt der Ozeane, indem man dem Quallentunnel folgt. Tauchen Sie ein, in eine faszinierende Reise von zwei Stunden in einem der größten Aquarien Europas.

Vom Atlantik bis zum Mittelmeer

Der erste Bereich, der den Ufern des Wattenmeeres gewidmet ist, ermöglicht die Betrachtung von über tausend lebenden Organismen unter dem Mikroskop. Danach entdeckt man vertraute Arten, die man aus den gemäßigten Gewässern des Atlantiks kennt: Tintenfisch, Rochen, Seezunge, Steinbutt, Seesterne, Anemonen und Seepferdchen

Dann kommt das Mittelmeer an die Reihe, die den gesamten Reichtum seines kristallklaren Gewässers offenlegt: Oktopus, Kardinalfisch, Eberfisch oder Fischschnepfe. Der Rundgang führt weiter zu den Ozeanbecken mit Freiwasserarten wie Barrakuda und Geigenrochen. Hier bestaunt man das Ballett der phosphoreszierenden Quallen die aus den abgründigen Tiefen der Meereswelt stammen.

Von der Karibik in den Indo-Pazifik

Die erste Etage führt zur Milde der Tropen mit ihren schillernden Fischen: Engelsfische, Doktorfische, Schmetterlingsfische…, nicht zu vergessen die grüne Muräne ! Das Wasser des Indischen Ozeans ist die Heimat schillernde Arten inmitten von Korallen, die in Orange, Gelb und Violett strahlen. Hier kann man den berühmten Clownfisch sehen, den die Kinder gerne Nemo nennen!

Haifisch-Aquarium

Als Höhepunkt des Besuchs erhebt sich das gewaltige Haifisch-Aquarium über die gesamte Höhe des Gebäudes! Sie können den grauen Riffhai mit seiner massiven und kräftigen Silhouette betrachten, die spitzen Zähne des Bullenhais beobachten oder zwischen Schläfern wie dem Weißspitzenhai und dem Zebrahai unterscheiden. Hier leben sie zusammen mit Muränen und schönen Riesenrochen.

Das Ballett der Quallen

Vom 360°-Tunnel bis zum Quallenraums - lassen Sie sich verzaubern von der Grazie und Zerbrechlichkeit der Quallen, die die Ozeane seit 600 Millionen Jahren bevölkern. Phosphoreszierend, weiß oder rosafarben, schweben sie mit einer faszinierenden und hypnotisierenden Bewegung. Ein großartiges Spektakel, das es zu entdecken gilt!

Ballet de las medusas
Aquarium La Rochelle SAS

Die Antiochia-Schildkröte

Diese kleine Meeresschildkröte wird zum beliebten Begleiter für Kinder ab 4 Jahren auf einem einzigartigen Unterwasserabenteuer. Diese Reise mit Audioführung verfolgt, wie eine junge Schildkröte durch die Meere und Ozeane der Welt schwimmt und dabei die Meeresökosysteme erkundet.

Aquarium La Rochelle
Aquarium La Rochelle SAS

Das Tropenhaus

Nach einem Gang durch die Lichtergalerie endet der Besuch auf dem Festland im Tropenhaus. Der ausgebaute Weg verläuft zwischen Palmen, Lianen, Baumfarnen und Orchideen. An den Windungen der Wurzeln beherbergen die Gewässer Piranhas, während Tarpane und seltsame Perophthalmen sich im Brackwasser tummeln...

wb_incandescent

Der Shop Mémoires d’Océan

Planen Sie einen Besuch im Shop des l‘Aquarium ein! Er bietet eine große Auswahl an Artikeln für Groß und Klein: Bücher, Plüschtiere, Bildungsspiele, Dekorationsobjekte, Schmuck und Konfektionskleidung. Mehrere Kollektionen werden zusammen mit Organisationen umgesetzt, die sich für den Erhalt des Ozeans und seiner Bewohner einsetzen.

Eine Familiengeschichte

Aus einer familiären Begeisterung für die Meereswelt entstanden ist L‘Aquarium La Rochelle heute eines der größten Privataquarien in Europa. Von René Coutant im Jahre 1970 gegründet haben seine Kinder   Roselyne und Pascal den Traum ihres Vaters weiterentwickelt, indem Sie eine wahre Institution geschaffen haben. L‘Aquarium empfängt jedes Jahr mehr als 800.000 Besucher.

format_quote

Vom Meer zu träumen und es zu verstehen ist seit über 50 Jahren das Versprechen des L‘Aquarium. 

Ambre Bénier, directrice générale

Heute übernimmt die dritte Generation, verkörpert von Ambre und Mathie, die Fackel dieses ungewöhnlichen Unternehmens. Mit ihrer Begeisterung und Überzeugen entwickeln sie das Familienunternehmen weiter, das einerseits ein Aquarium für die Öffentlichkeit ist, andererseits ein  besonderer Ort für die wissenschaftliche Forschung ist. Sie setzen sich außerdem über bewusstseinsbildende Maßnahmen für die Bewahrung der biologischen Vielfalt ein.

Wann sollte man L‘Aquarium La Rochelle besuchen?

Haben Sie gewusst, dass L‘Aquarium La Rochelle das meistbesuchte Aquarium Frankreichs ist? Um die Unterwasserwelt unter den besten Bedingungen zu entdecken: Seien Sie schlau! Nutzen Sie die guten Momente, um das Aquarium in Ruhe zu erkunden.

Besuchen Sie das Aquarium zu den guten Zeiten

Möchten Sie L‘Aquarium La Rochelle bei Tage besuchen? Nutzen Sie eher einen Schönwettertag als einen Regentag! Das Zeitfenster für die Mittagspause zwischen 12.30 Uhr und 13.30 Uhr wird zudem seltener frequentiert.

Bei der Öffnung nach 9 Uhr zu kommen, bietet ebenfalls eine hervorragende Alternative. Sie werden die ersten sein, die sich von dem Quallenballett und den grazilen Seepferdchen verzaubern lassen werden, dank des mit einem Zeitstempel versehenen Eintrittstickets.

Besuchen Sie L‘Aquarium La Rochelle bei Nacht

Im Juli und August ist das Aquarium bis 23 Uhr geöffnet. Nutzen Sie die Gelegenheit bei Einbruch der Dunkelheit ins Herz der Ozeane zu reisen, außerhalb der Besucherspitzen. Am Abend spaziert man in aller Ruhe inmitten der Fische und Meeressäuger in einer gedämpften Atmosphäre. Der letzte Einlass erfolgt um 21.30 Uhr, denken Sie darüber nach!

Finden Sie ein Restaurant in der Nähe des Aquariums

Und wenn Sie einen nächtlichen Besuch dazu nutzen würden, einen Aperitif mit Abendessen auf dem Deck der legendären France 1 oder ein Abendessen in der Brasserie Là-Haut mit Blick auf die Überschwemmungsbecken und das Tropenhaus des Aquariums zu genießen? Beenden Sie den Abend nach dem Besuch mit einem Spaziergang am alten Hafen mit seinen majestätisch beleuchteten Türmen.

Wie sind die Eintrittspreise im L‘Aquarium La Rochelle ?

Le tarif est de 17,50 € par adulte et 12,50 € par enfant (hors réduction). L’achat de billets horodatés en ligne est fortement conseillé.

Der Eintrittspreis beträgt 17,50 € für Erwachsene und 12,50 € für Kinder (ohne Ermäßigung). Der Online-Kauf von  Eintrittskarten mit Zeitstempel wird dringend empfohlen.

Wo kann man parken, um das Aquarium zu besuchen?

Wenn Sie mit dem Auto kommen, stehen in der Nähe mehrere Parkplätze bereit:

  • Der Parkplatz Encan (zahlungspflichtig), vor dem Aquarium
  • Der Parkplatz Vieux-Port Sud (zahlungspflichtig und überdacht), neben dem Aquarium und dem Fremdenverkehrsbüro gelegen
  • Der Parkplatz Jean Moulin (zahlungspflichtig) an der Einfahrt zur Stadt, ermöglicht das einfache Parken, um anschließend mit einem Shuttlebus ins Stadtzentrum zu gelangen.
Aquarium La Rochelle

Aquarium La Rochelle

Erkunden Sie die Unterwasserwelt eines der größten privaten Aquarien Europas.
La Rochelle Kartenansicht

Was unternimmt man nach einem Besuch des Aquariums?

Der Besuch des Aquariums ermöglicht weitere Ausflüge in der unmittelbaren Umgebung zwischen dem Viertel Gabut und dem Espace Encan. Sie können zu Fuß entlang des Quai des artisans („Kai der Handwerker“) aus die Schiffe in den Flutbecken beobachten und gerne einen Spaziergang durch Gabut oder das Viertel Saint-Nicolas machen.

Flanieren auf dem „Kai der Handwerker“

Entdecken Sie bei einem Spaziergang entlang des Espace Encan den „Kai der Handwerker“. Die ehemalige Fischmarkthalle beherbergt heute Werkstätten für das heimische Kunsthandwerk. Dort findet man insbesondere eine Werkstatt zur Vergoldung von Holz, der Werkstattladen für Schneidwaren Farol, aber auch  Matlama, das Designertaschen aus überraschenden Materialien herstellt. Alles für eine Shopping-Sitzung Made in La Rochelle!

Erkundung des Trawlerbeckens

Direkt hinter dem Aquarium befindet sich das elegante Trawlerbecken, der das Anlegen von Yachten und anderen großen Schiffen mit hohem Tiefgang ermöglicht. Dort trifft man vor allem auf die acht Schiffe der Heimatflotte des Musée Maritime, der den südlichen Bereich des Beckens einnimmt. Nutzen Sie dies, um die ehemalige meteorologische Fregatte zu besuchen oder einfach nur ein Gläschen auf der Brücke von France 1 zu trinken. 

wb_incandescent

Die Yélo-Busboote

Über den hölzernen Steg, der die beiden Überschwemmungsbecken voneinander trennt, können Sie zu Fuß die Station für die Fähre oder den Seebus erreichen. Kommen Sie an Bord des elektrischen Pendelbusses für eine maritime Mini-Überfahrt bis zum Fuß des Tour de la Chaîne!

Das Viertel von Le Gabut

Ganz in der Nähe vom Aquarium stellt das an seinen bunten Häusern unverkennbare Viertel Le Gabut die Verbindung zwischen dem historischen Zentrum und dem Encan her. Der skandinavische Stil der Stadt aus Holz erweckt die lange wirtschaftliche Vergangenheit von La Rochelle mit den Häfen der Hanse zum Leben.

Quartier du Gabut à La Rochelle
Les Conteurs

Das Viertel Saint-Nicolas

Ein Muss in La Rochelle ist das Viertel Saint-Nicolas, das für seinen Flohmarkt, seine Kunstgalerien, trendigen Boutiquen und stimmungsvollen Bars bekannt ist. Mit seiner langen gepflasterten Fußgängerstraße und seinem hübschen baumbepflanzten Platz, bleibt dieses eher ungewöhnliche, leicht à la Boheme-angehauchte Viertel ein Ort, der von Charme und Poesie geprägt ist.

Mehr erfahren

Promenade dans le quartier St-Nicolas
Les Conteurs
Jeder hat seinen eigenen Stil

Empfehlungen für Dich

Mit der Familie, zu Zweit oder allein... Finde hier Ideen, die allen Erwartungen gerecht werden.