Kulturelle Energie

Spectacle à La Coursive
Camille Lagrange
favorite_border

Festivals in den Veranstaltungssälen

Fülle und Vielfalt des Kulturprogramms

La Rochelle hat sich früh für eine kulturelle Dynamik entschieden. Davon zeugen die zahlreichen Veranstaltungsorte, die sich wie Leuchttürme des Kulturprogramms hervortun: La Coursive, Le Centre Choréographique National, La Sirène... Hinzu kommen zahlreiche Musikfestivals, Tanz- und Theaterfestivals, Museen mit jährlich neuen temporären Ausstellungen, Artist in Residence, Theaterkompanien und Kutlurvereine.

Der Konzertsaal der Musiques Actuelles von La Rochelle La Sirène bietet jedes Jahr ein volles und vielseitiges Programm: Hip Hop, Funk, Metal, World, Rock, Punk, Chanson, Elektro etc. Hier wird jeder fündig. La Sirène liegt in einem alten Getreidehager des Handelshafens von La Pallice. Er wurde vom Architekturbüro Construire von Patrick Bouchain, Loïc Julienne und Chloé Bodart neukonzipiert. 3.000m² auf 3 Stockwerken mit Proberäumen und Aufnahmezimmern, einem Erholungszentrum, einem Klub und einem Konzertsaal mit 1.200 Plätzen.

Im La Coursive Scène Nationale spielen sich zahlreiche Darstellungen des zeitgenössischen Zirkus, Theaters, Tanzes, der Musik ab... sowie ein Arthouse-Kino. Jedes Jahr findet dort das Internationale Filmfestival von La Rochelle statt. Nacheinander Konvent, Tabakfabrik, Zolllager, Fischmarkt, Fitnesszentrum, Kulturhaus und schließlich Scène Nationale... der Ort ist auch dank seines Programms und seiner Architektur, die zeitgenössischen Stil mit dem alten Charakter verbindet, bemerkenswert.

Kultureinrichtungen, die besonders mit der Gegend verbunden sind und die sich über das Jahr das Eventprogramm des Reiseziels sowie am Internationalen Filmfestival von La Rochelle, an Les Francofolies von La Rochelle, dem Internationalen Abenteuerfilmfestival uvm. beteiligen.

Das Fresko der Modernen Musik
Thierry Rambaud

Musikgeschichte aus der Sicht der Wandmaler

Das Fresko der Modernen Musik

Das Fresko der Modernen Musik wurde 2012 auf der Mauer der Lagerhalle 1 eingeweiht und zeigt dank der Wandmaler die Geschichte der Populärmusik anhand smybolträchtiger Figuren der 50er Jahre bis heute. Das Fresko ist vom Balkon von La Sirène aus sichtbar und wird jedes Jahr von einem anderen Künstler um ein Wandstück erweitert. Eingeweiht wird das Ganze bei einem Fest zum Saisonbeginn von La Sirène.

Café de la paix
Francis Giraudon

Zeitreise im Café de la Paix (zu dt. Café des Friedens)

Georges Simenon auf der Spur

Auf der See entdeckt Georges Simenon La Rochelle das erste Mal. Er verliebt sich sofort in die Stadt und ihr Ambiente, das ihn zu zahlreichen Romanen inspirierte. Simenon liebt es, die zahlreichen Cafés der Stadt zu besuchen, vor allem das Café de la Paix auf dem Place de Verdun in La Rochelle. Das authentische Café von 1900 ist der Treffpunkt der Gesellschaft und das Hauptquartier des Schriftstellers. Erkundet diese unglaubliche Brasserie im Stil der Belle Epoque!

Artist in Residence

Inmitten der Schöpfung

La Rochelle beherbergt regelmäßig Artists in Residence und zeigt somit seinen guten Willen, die Schöpfung auf allen Ebenen zu unterstützen. Oft empfängt La Sirène unbekannte Künstler, die sich dann auf der Großen Bühne der Francofolies darstellen. Auch im internationalen Artist in Residence-Zentrum Centre Intermondes finden sich Künstler aller Stil- und Kunstrichtungen wieder. Sie profitieren von einem Ort, der Kreativität fördert, und einm idealen Raum, um ihrer Kunst Ausdruck zu verleihen, den die Öffentlichkeit regelmäßig betreten darf.

Jeder hat seinen eigenen StilEmpfehlungen für Dich

Mit der Familie, zu Zweit oder allein... Finde hier Ideen, die allen Erwartungen gerecht werden.