Drei kleine Häfen an der Küste

Port du Plomb à l'Houmeau
Les Conteurs
favorite_border

Die Küste, zwischen Geschichte und Tradition...

Der Hüttencharme am Hafen Loiron in Angoulins

Der Hafen Loiron ragt aus einer kleinen geschützten Bucht hervor und verströmt eine malerische Stimmung, die den umliegenden Hütten geschuldet ist. Sie zeugen noch von der ehemaligen Austernzucht. Die Frauen von früher trennten und sortierten die Austern in diesen aus allem möglichen Material zusammengezimmerten Unterkünften. Seitdem werden sie von den Fans der Stätte gepflegt. Sie lagern dort ihre Angelutensilien, die Stühle und Klapptische, an denen an schönen Tagen die Nachbarn und Freunde bei einem Picknick oder einer Éclade der Muscheln Platz nehmen. Diese Nutzung verleiht dem Ort eine herzliche Atmosphäre, eine Lebenskunst, die von den Spaziergängern gespürt wird. 

Der Hafen Plomb zwischen Houmeau und Nieul-sur-Mer, eine Geschichte für sich

Er ist der älteste Hafen der Aunis‘. Hier fließt der winzige Küstenfluss Go des Atlantiks in den Ozean. Der Go durchfließt die Gemeinde Nieul-sur-Mer, das Dorf Lauzières mit seinen weißen Fassaden, Stockrosen und Gassen, die an die der Insel Ré erinnern, um dann durch einen Kanal, der an Nieul-sur-Mer und L‘Houmeau grenzt, ins Meer zu münden.

Bevor La Rochelle seine berühmten Türme errichtete, beherbergte der Hafen Plomb seit dem 10. Jh. die Schiffe, die Weizen und Wein aus dem Hinterland trugen. Dann wurde er zum Fischer-, anschließend zum Austernzuchthafen. Heute ist er vor allem ein Jachthafen, dessen Boote farbige Reflektionen auf das Kanalwasser werfen.

Der Hafen Plomb bildet mit der kleinen Holzbrücke, den Hütten und Lichtungen an seinem Ufer, mit seinem rot-weiß gestreiften Leuchttürmchen am Ende der Mündung eine anziehende Umgebung. Ein Ort, an dem es sich gut mit der Familie spazieren lässt und von dem aus man auf die Küstenwege gelangt. In mehreren Einrichtungen kann gegessen und etwas getrunken werden.

Der Hafen La Pelle in Marsilly ist ein Hafen wie kein anderer

Die Spaziergänger, die auf der Suche nach dem Authentische nsind, ist dieser kleine Landhafen der perfekte Ort, wo sich nichts anderes befindet wie die kleinen Einrichtungen, in denen man Miesmuscheln und Austern direkt beim Erzeuger kaufen kann und sich je nach Lust und Laune setzen kann, um sie vor Ort zu probieren. Im Hintergrund wiegen sich die Getreidefelder. Vor Euch zeigt das Meer die Vielfalt seiner Farben und in der Abenddämmerung seine unvergesslichen Sonnenuntergänge. La Pelle ist jedoch kein wirklicher Hafen. Hier legt, abgesehen von ein paar Austernbarken, kein Schiff an. Um den Hafen La Pelle stehen die Carrelets - Docks, die Angelmaschinen und schöne Symbole der Küste der Charente sind.

 

Plateau fruits de mer
Fred Le Lan

Probiert Meeresfrüchte

Frische und der Geschmack des Meeres

Die kleinen Häfen, die in den Falten der Kalkküste versteckt sind, tragen die Lebensgeschichte von Personen, die der Austern- und Miesmuschelproduktion verschrieben waren. Nutzt Euren Spaziergang, um sie zu probieren, während Ihr komfortabel dem Meer gegenüber sitzt und die Zeit vergesst. Ihr werdet es genießen!

Jeder hat seinen eigenen StilEmpfehlungen für Dich

Mit der Familie, zu Zweit oder allein... Finde hier Ideen, die allen Erwartungen gerecht werden.