Der Handelshafen, der 6. Große Meereshafen Frankreichs

Camion renversant la marchandise au Port de Commerce
Fred Le Lan
favorite_border

Ein industrielles Kulturerbe entdecken

Das Hafenhaus Maison du Port mit Blick auf den Hafen

Im Viertel La Pallice im Westen von La Rochelle liegt der Handelshafen von La Rochelle, der 6. Große Meereshafen Frankreichs. Sein Hauptsitz heißt Maison du Port und wurde im März 2015 eröffnet. Hier könnt Ihr dank seiner Aussichtsterrasse von 130m² den ganzen Hafentrubel überblicken.

Der Vorteil? Die Empfangshalle zeigt ein Modell des Hafens! Dieses große Modell zeigt präzise die gesamten Infrastrukturen des Hafens und verzaubert Groß und Klein, die die ganze Einzigartigkeit dieser eigenen Welt erkunden möchten.

Er ist der einzige Tiefseehafen der Atlantikküste und ist vielen verschiedenen Aktivitäten verschrieben: Auslieferer von Getreide und Schüttgutware, Einlieferer von Holzprodukten (Holzstoff) und Tanker. Er hat ebenfalls eine eigene Werkstatt und Schiffswerft. 
Diese Kapazität ermöglicht den jährlichen Empfang der größten Passagierschiffe (über 300 Meter Länge). In jeder Saison passieren fast 20 Passagierschiffe den Hafen und ca. 28.000 Kreuzfahrttouristen. 

Ein Tag im Handelshafen

Seit 2010 ist der Hafen für die breite Öffentlichkeit aus Sicherheitsgründen geschlossen und erregt immer noch die Aufmerksamkeit aller. Der Hafen von La Rochelle wollte eine starke Verbindung zum Viertel knüpfen und hat sich deshalb 2011 den „Tag des offenen Tors“ einfallen lassen. Jedes Jahr im Juni bietet er den einheimischen und fremden Interessierten die Möglichkeit, Experten, deren Berufe und Aktivitäten kennenzulernen.

Bei dieser Gelegenheit könnt Ihr den Handelshafen übers Meer (auf einem Boot) oder an Land (mit dem Bus) besichtigen, sowie die Mehrzahl der Arbeitsschiffe betrachten. Betretet die Welt des Hafens und erlebt eine gemeinsame Zeit im gegenseitigen Austausch an diesem unwiderstehlichen Tag.
 

Grue du Port de commerce avec des illuminations de nuit
Thierry Rambaud / PALR

Ein originelles Klischee!

La Grue CAILLARD N7

Für die Fotografen (und natürlich auch andere)! Geht abends in das Viertel La Pallice zurück, denn am Ende des Boulevard Delmas, der den Handelshafenbereich entlang verläuft, befindet sich die heute außer Kraft gesetzte, aber wunderschön leuchtende Grue Caillard N7. Jeden Abend findet ein Lichterfest auf diesem eindrucksvollen und gigantischen Kran statt, das man unbedingt gesehen haben muss. 

Kinostar

Der Handelshafen als Kinokulisse

Mehrere Filme und Serien haben die Unterwasserbasis des Hafens als Kulisse verwendet. 1980 dreht Spielberg in La Rochelle heimlich „Jäger des verlorenen Schatzes“, der die Saga von Indiana Jones eröffnet. Ein Jahr später ist der Welterfolg und 6-fach Oskarnominierte „Das Boot“ dran, die Unterwasserbasis La Pallice als Leinwand zu wählen. 2017 schlägt das vom Film „Das Boot“ inspirierte Serienteam im Atlantikhafen von La Rochelle ihr Zelt auf. Die Erscheinung ist für 2018 vorgesehen.

Jeder hat seinen eigenen StilEmpfehlungen für Dich

Mit der Familie, zu Zweit oder allein... Finde hier Ideen, die allen Erwartungen gerecht werden.