Direkt zum Inhalt

Charme und Authentizität der kleinen Häfen von La Rochelle

Port du Plomb à l'Houmeau
Les Conteurs
favorite_border

In der Senke der Küstenlinie, nur wenige Kilometer vom Alten Hafen von La Rochelle und dem Port des Minimes entfernt, nehmen drei kleine, friedliche Häfen die Wanderer mit auf eine Reise durch die Geschichte und Tradition. Erreichbar über Straße oder den Küstenweg, sind dies alles schöne Etappen, um bei einem Spaziergang oder einer Radtour zu entfliehen und neue Energie zu tanken.

Am Port du Loiron in Angoulins, der Charme der Hütten

Der Port du Loiron taucht aus seiner kleinen geschützten Bucht auf und strahlt eine malerische Atmosphäre aus, die mit der Umgebung von Hütten verbunden ist, die von der alten Austernzucht zeugen. In diesen bunt gewürfelten Unterkünften trennten und sortierten die Frauen einst die Austern. Seitdem sie werden von Liebhabern des Ortes  gepflegt. Dort bewahren sie ihre Angelausrüstung, Stühle und Klapptische auf und sind bereit, Nachbarn und Freunde an sonnigen Tagen zu einem Picknick einem Muschelauflauf willkommen zu heißen. Diese Beschäftigung verleiht dem Ort eine freundliche Atmosphäre, eine Lebenskunst, die die Wanderer fühlen.

Port du Loiron Angoulins
© Les Conteurs

 

Der Port du Plomb zwischen l'Houmeau und Nieul-sur-Mer, eine große Sache

Er gilt als der älteste Hafen von Aunis. Hier mündet der Go, ein winziger Küstenfluss an der Atlantikküste, in den Ozean. Der Go durchquert die Stadt Nieul-sur-Mer, das Dorf Lauzières mit weißen Fassaden, Stockrosen und kleinen Gassen, um ans Meer zu gelangen, am Ende eines Kanals, der die Grenzen zwischen Nieul-sur-Mer und L'Houmeau bildet.

Lange bevor La Rochelle seine berühmten Türme errichtete, befanden sich im Port du Plomb Schiffe aus dem 10. Jahrhundert, die Weizen und Wein aus dem Hinterland verschiffte. Er war damals ein Fischereihafen, dann ein Austernhafen, heute hauptsächlich ein Paradies für Sportboote, die ihre farbigen Reflexionen auf das Wasser des Kanals werfen.

Mit dem hölzernen Steg, der ihn überspannt, den Hütten und Austernbänken, die man an den Seiten sieht, dem rot-weißen Türmchen am Ende seines Stegs, bildet der Port du Plomb eine attraktive Landschaft. Es ist ein beliebter Treffpunkt für Familien, von dem aus man auf die Küstenwege gelangt. Es gibt mehrere Einrichtungen, in denen Sie essen und trinken können.

Weite und meeresluft am hafen Port du Plomb

Port du Plomb L'Houmeau
© Les Conteurs

 

Der Port de La Pelle in Marsilly, ein Hafen wie kein anderer

Für Wanderer, die auf der Suche nach Authentizität sind, ist das kleine Fleckchen, das aufsteigt, ein Hafen auf dem Land, ein ganz natürlicher Ort,
wo es nur wenige Betriebe gibt, in denen man Muscheln und Austern direkt beim Erzeuger kaufen und gegebenenfalls an Ort und Stelle probieren kann. Hinten wellenförmig die Getreidefelder. Gegenüber präsentiert das Meer die Vielfalt seiner Farben und bei Einbruch der Dunkelheit seine unvergesslichen Sonnenuntergänge.
La Pelle ist jedoch kein richtiger Hafen. Bis auf einige Austernschiffe legt dort allerdings kein Boot an. Rund um den Port de la Pelle rücken auf dem Wasser die Fischernetze vor - Pontons, bei denen es sich in der Tat um Fanggeräte und schöne Symbole der Küsten der Charente handelt.

Von Esnandes bis Marsilly
Die besten orte, um den sonnenuntergang zu betrachten

Port de La Pelle Marsilly
© Baptiste Rannou

 

Finden Sie die kleinen Häfen von La Rochelle auf der Karte

Plateau fruits de mer
Fred Le Lan

Probiert Meeresfrüchte

Frische und der Geschmack des Meeres

Die kleinen Häfen, die in den Falten der Kalkküste versteckt sind, tragen die Lebensgeschichte von Personen, die der Austern- und Miesmuschelproduktion verschrieben waren. Nutzt Euren Spaziergang, um sie zu probieren, während Ihr komfortabel dem Meer gegenüber sitzt und die Zeit vergesst. Ihr werdet es genießen!

Retrouvez les petits ports de La Rochelle sur la carte

Jeder hat seinen eigenen StilEmpfehlungen für Dich

Mit der Familie, zu Zweit oder allein... Finde hier Ideen, die allen Erwartungen gerecht werden.